Medien und PR: Verstehen, was ist.

6. September 2010

Kita Hardturm: Flugs Konzept gewechselt

Als wir vor zwei Wochen unseren Sohn in die Obhut des “Kleinkindergartens Hardturm” gaben, galt er noch als Kita. Über Nacht und unter Druck der städtischen Krippenaufsicht, hat die Leiterin nun das Konzept geändert. Jetzt handelt es sich bei der Betreuungsstätte um eine Spielgruppe. Dabei fällt auf, dass auch heute kein Mitglied des Betreuungsteams über eine Ausbildung zur Kleinkindererzieherin verfügt. Immerhin gibt sich die Leiterin nun Mühe, entsprechendes Personal zu finden. Ob allerdings jemand bereit ist, bei einer Kita anzuheuern, die gemäss Krippenaufsicht im Ruf steht, die Löhne nicht regelmässig auszuzahlen, ist fraglich. Interessant auch, dass sich Felipe M., der auf der alten Webseite noch als Buchhalter und Webmaster aufgeführt war, von der Kita und ihrer Leiterin distanziert hat (siehe Kommentare unter  dem Artikel). Am 1. Dezember 2010 will Suel F. , die Leiterin, den “Kleinkindergarten Hardturm” wieder als Kita eröffnen. Ich bin gespannt, ob sie bis dann die Erforderungen dazu erfüllen wird.

  • Share/Bookmark

Bislang ein Kommentar zu „Kita Hardturm: Flugs Konzept gewechselt“

  1. Eine Mutter am 17. September, 2010 um 13:50 Uhr #

    Ich habe den Tele Züri Beitrag gesehen und mich gefragt, wer Suel F. wohl zu diesem Interview geraten hat, denn eigentlich sollte sie ja zuerst die Eltern über die Konzeptänderung informieren…Die Krippenaufsicht ist sich übrigens nicht wirklich sicher, ob eine Ganztages Spielgruppe überhaupt zulässig ist. Zudem sei das Gesuch für die Krippe in Prüfung; es ist also nicht nicht bestätigt, dass ab 1. Dezember tatsächlich eine KiTa eröffnet werden kann.

Diesen Artikel kommentieren






Kommentare können 30 Minuten nach Absenden noch bearbeitet werden.